Weitenwettbewerb

 

 

Hier kommt es darauf an, seinen Stock möglichst weit in einer markierten Bahn zu befördern. Der Spieler hat 5 Versuche, wobei der beste in die Wertung kommt. Die erzielbare Weite hängt von der Bahnbeschaffenheit und von der verwendeten Laufsohle ab. Jeder Spieler benützt den selben Stock aber seinen eigenen Griff.

Der Weltrekord im Weitschießen beträgt 566,53 m. Er wurde 1989 von Manfred Zieglgruber (GER) am Seeoner See (Bayern) erzielt. Den österreichischen Rekord hält Bernhard Patschg mit 465,47 m, den er am 14. Jänner 2017 am Weißensee (Ktn.) errang.


Mannschaftswertung:

4 Sportler bilden eine Mannschaft. Die Summe der besten Weiten von 3 Sportlern der Mannschaft kommt in die Wertung.